Apotheken vor Ort

Wählen Sie jetzt Ihre Apotheke vor Ort aus bei der Sie das Produkt abholen oder per Botendienst-Lieferung bestellen möchten.

Online-Apotheken

Mit einem Klick auf die Online-Apotheke deiner Wahl kaufen:

partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo

Sie verlassen jetzt mit Klick unsere Webseite. Bitte beachten Sie, dass dieser Link eine Webseite öffnet, für deren Inhalt die Osanit & Osa nicht verantwortlich ist und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

Zahnungs- beschwerden?

Keine Tränchen beim ersten Zähnchen!

Der Zeitpunkt von Babys erstem Zahn ist von Kind zu Kind unterschiedlich, und genauso unterschiedlich fällt auch die Reaktion der Kleinsten auf das Schieben und Ziepen im Zahnfleisch aus. Bei manchen Kindern entdeckt man den ersten Zahn erst dann, wenn man ihn ertastet, bei anderen macht er sich schon vorab durch Unwohlsein und sogar Fieber bemerkbar.

Direkt mit einem Klick in der Online-Apotheke deiner Wahl kaufen:

partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo partner logo

Keyfacts

  • Die homöopathische Zubereitung von Osanit® Zahnungskügelchen* ist speziell auf die Beschwerden der Zahnungszeit abgestimmt. Die Inhaltsstoffe wirken sinnvoll zusammen gegen Schmerzen, bei gerötetem Zahnfleisch, Reizbarkeit und Unruhe, wenn diese im Zusammenhang mit der Zahnung auftreten.
  • Osanit® Zahnungskügelchen ist ein homöopathisches Kombinationspräparat und enthält fünf Wirkstoffe (Chamomilla recutita D6Calcium phosphoricum D12Magnesium phosphoricum C6Calcium carbonicum Hahnemanni C8, Ferrum phosphoricum C8), die auf die zuckerfreien, zahnschonenden Xylit-Kügelchen aufgesprüht werden.
  • Die festen Osanit® Zahnungskügelchen setzen die Wirkstoffe frei, ohne dass das empfindliche Zahnfleisch berührt werden muss.
  • Die Kügelchen dürfen ab dem Zahnungsalter verabreicht werden, das durchschnittlich ab dem vierten Lebensmonat beginnt.
  •  Osanit® ist zuckerfrei und ohne Lidocain.

Abhilfe bei Babys erstem Zahnungsschmerz

Das Baby schläft schlechter als sonst, quengelt mehr und steckt sich immer wieder die kleinen Fäustchen in den Mund? All das könnten Hinweise darauf sein, dass die ersten Zähne durchbrechen. Zahnen ist ein normaler Prozess, dem man als Eltern auf schonende und natürliche Weise begegnen möchte.

Osanit® Zahnungskügelchen können nicht nur unmittelbar für eine Linderung der Schmerzen sorgen, sie unterstützen Säuglinge und Kleinkinder auch dabei, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken.

Video: Zahnen bei Babys – Was hilft?

Aua, es pikst!

Seit vielen Jahren vertrauen Eltern auf die heilende Kraft der Homöopathie bei Babys und Kindern und das Wissen um die Heilkraft dieser Arzneimittel wird seit dem 19.Jahrhundert von Generation zu Generation weitergegeben.

Osanit® Zahnungskügelchen sind speziell auf die Beschwerden der Kleinsten abgestimmt. Die fünf Wirkstoffe sind sinnvoll zusammengestellt und können bei Schmerzen, die in der Zahnungszeit auftreten, eingesetzt werden. Die Wirkstoffe setzen sich aus

zusammen.

Calcium phosphoricum kann den Durchbruch der Zähne erleichtern, die Kamille wirkt entzündungshemmend, Magnesium phosphoricum ist ein bekanntes homöopathisches Mittel für die Behandlung von Koliken und Krämpfen. Calcium carbonicum wird aus dem Kalk der Austernschale gewonnen und kann den Durchbruch der Zähne bei erschwerter oder verspäteter Zahnung beschleunigen. Ferrum phosphoricum wird hingegen bei Unruhe und Schlaflosigkeit eingesetzt.

Wichtige Informationen aus der Packungsbeilage:

Echte Kamille
Matricaria recutita D12

Kamille
Chamomilla recutita D6

Nelkenöl
Eugenia Caryophyllus Oil

Pfefferminzöl
Mentha Piperita Oil

Osanit® Zahnungskügelchen dürfen nicht angewendet werden, wenn Ihr Kind überempfindlich oder allergisch gegen einen der Wirkstoffe oder einen andern Inhaltstoff ist.

Bei hohem Fieber oder starkem Durchfall sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Bei Säuglingen bis zum ersten Lebensjahr sollte prinzipiell vor Verabreichung eines Arzneimittels der Kinderarzt konsultiert werden.

Osanit Zahnungskügelchen dürfen ab dem Zahnungsalter verabreicht werden, das durchschnittlich ab dem 4. Lebensmonat beginnt.

Bei Säuglingen bis zum 1. Lebensjahr sollte prinzipiell vor Verabreichung eines Arzneimittels der Kinderarzt konsultiert werden.

Globuli idealerweise unter die Zunge legen oder in die Backe schieben und dort zergehen lassen.

Herstellerinformation

Erhältlich in Ihrer Apotheke: PZN 1296824.
Dr. A. & L. Schmidgall GmbH & Co KG, A-1121 Wien, Österreich.

Osanit. Anwendungsgebiete: Osanit Streukügelchen sind ein homöopathisches Arzneimittel, zuckerfrei. Die Anwendungsgebiete entsprechen den homöopathischen Arzneimittelbildern. Dazu gehören: Zahnungsbeschwerden bei Säuglingen und Kleinkindern. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Stand: 01/2019

Ursachen für einen unruhigen Schlaf bei Babys

Viele frisch gebackene Eltern kennen es: Das Baby findet nachts einfach keine Ruhe und wacht in regelmäßigen Abständen auf. Viele Mütter stillen in diesen Fällen ihre Babys, um sie wieder zum Einschlafen zu bringen und hinterfragen nicht, weshalb das Kind überhaupt aufgewacht ist. Dabei gibt es verschiedene Gründe, die dazu führen, dass das Kind nachts munter wird.

6 Tipps wenn Babys zahnen

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass Babys Zähne bald durchbrechen. Das Kind hat häufig die Finger oder die ganze Faust im Mund, kaut auf allem herum, was es in die Finger bekommt und speichelt („sabbert“) stark. Durch das Kauen versucht das Baby unbewusst, den Druck durch Gegendruck zu lindern. Einige Hausmittel, die dem schmerzenden Zahnfleisch Erleichterung bringen sind:

Zahnpflege bei Kindern als Ritual

Bereits mit dem ersten Zähnchen soll mit der Zahnpflege begonnen werden. Putzen Sie Ihrem Kind jeden Abend mit einer weichen Zahnbürste und einem Klecks Kinderzahnpaste die Zähne. Wenn Zähneputzen Spaß machen soll, müssen Eltern manchmal tricksen, wir erzählen wie!