Ratgeber:
Beißring

Der richtige Beißring für dein Baby

Hat dein Baby Schmerzen beim Zahnen, kannst du ihm mit einem Beißring helfen. Ein Beißring hat keine Kanten und ist einfach zu reinigen. Mit Wasser gefüllte Beißringe, die im Kühlschrank gekühlt werden, können die Zahnung unterstützen. Die Kälte reduziert die Durchblutung des Zahnfleisches. Dadurch können Schwellungen abklingen und die Schmerzen können gelindert werden. Das Baby kann nach Lust und Laune ohne Verletzungsgefahr auf dem Beißring kauen.

Ein Beißring lindert nicht nur Schmerzen, sondern fördert auch die Entwicklung der Zähne und des Kiefers. Beim Kauf eines Exemplars solltest du unbedingt Wert auf geprüfte Qualität legen. Prüfsiegel bekannter Testinstitute können hier Sicherheit geben.

Um einen für dein Baby geeigneten Beißring zu finden, solltest du beim Kauf einige Punkte beachten

Beissring Rund

Worauf du beim Kauf eines Beißrings achten solltest

Verträglichkeit

Softbeißringe müssen frei von PVC und ohne schädliche Weichmacher hergestellt sein. Der Beißring sollte aus speichel- und bruchfestem Material hergestellt sein, so dass sich weder schädliche Substanzen aus dem Material lösen, noch die Gefahr besteht, dass der Ring während des Kauens beschädigt wird.

Oberfläche

Der Beißring sollte eine vielfältige Oberfläche mit Rillen, Ringen, Noppen und Borsten aus Materialien abwechselnder Härte haben, damit die Anwendung für dein Baby abwechslungsreich und ansprechend ist.

Verletzungssichere Form

Der Beißring sollte keine scharfen Kanten haben, an denen sich das Baby verletzen könnte.

Babyrassel

Das Interesse deines Babys am Beißring kann durch eine integrierte Babyrassel mit bunten und beweglichen Kügelchen gesteigert werden.

Reinigung

Der Beißring sollte mit Spülmittel und heißem Wasser gereinigt werden können oder sogar Spülmaschinenfest sein.

Zahnbürsten-Simulator

Dünne Noppen in Form einer Zahnbürste bereiten dein Baby auf die spätere Benutzung der Zahnbürste vor.

Osa® Pflanzen-Zahngel Packung

Diese Blog Artikel könnten dich auch interessieren:

neugieriges Baby wird hochgehalten

Wenn Babys zahnen

Die Freude über das eine, erste und ach so entzückende kleine Zähnchen ist groß. Die Zeit des Zahnens, die dieser Freude vorausgeht und auch folgt, kann jedoch auch besonders hart für Eltern und Kind sein. Schlaflose Nächte, Fieber und Unruhe können mit dieser Phase einhergehen.
Zahnpflege bei Kindern als Ritual

Zahnpflege bei Kindern als Ritual

Bereits mit dem ersten Zähnchen soll mit der Zahnpflege begonnen werden. Putzen Sie Ihrem Kind jeden Abend mit einer weichen Zahnbürste und einem Klecks Kinderzahnpaste die Zähne. Wenn Zähneputzen Spaß machen soll, müssen Eltern manchmal tricksen, wir erzählen wie!
Portrait of cute baby girl lying on her back on bed and suckling her finger

Die Milchzähne kommen

Schreit Ihr Baby aktuell mehr als sonst? Hat es Durchfall, erhöhte Temperatur, oder versucht ständig Gegenstände in den Mund zu nehmen? Alle dies sind Symptome für die ersten Zähne, die Milchzähne, Ihres Babys. Wir klären Sie über die Ankunft aller Milchzähne auf und helfen Ihnen mit nützlichen Tipps dabei, die Zahnungsschmerzen Ihres Babys zu lindern.